Bei dieser Abfangjäger-Version wurden hölzerne Halterungen unter jeder Tragfläche angebracht. Dadurch war es möglich bis zu 24 R4M-Raketen abzufeuern. Die R4M war eine Luft-Luft-Rakete und wurden verwendet um Bomber zu zerstören und ihre Formationen auseinander zu brechen. R4M steht für Rakete 4 kg Minenkopf, welches mit Leitwerk stabilisiert wurde. Eine Rakete dieses Typs trägt 500 g hoch-explosive Ladungen und konnten innerhalb von 0,03 Sekunden abgeschossen werden und deckt den bereich eines vier-motorigen Bombers bei einer Reichweite von 550 m ab.